23.05.08 22:39 Alter: 10 yrs

Gründercoaching Deutschland

 

Verfahrensänderungen - Aktuelle Mitteilung der Unternehmeragentur der KfW vom 6. Mai 2008

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie auf eine Ergänzung / Änderung im bisherigen Verfahren
hinweisen.

Der Europäische Sozialfonds hat ausdrücklich darauf verwiesen, dass die bei
der KfW einzureichenden Unterlagen ausschließlich als Originale oder
amtlich beglaubigte Kopien vorzulegen sind. Das betrifft im Folgenden:

1. Antragsunterlagen

  • Formeller Antrag mit allen Originalunterschriften (Antragsteller und
    Regionalpartner)
  • Erklärung zu bereits erhaltenen de minimis-Beihilfen mit
    Originalunterschrift des Antragstellers
  • Statistisches Beiblatt im Original.

2. Vertragsunterlagen

  • Beratungsvertrag mit Originalunterschriften beider Vertragsparteien
  • ggf. formlose Abtretungsvereinbarung mit den Originalunterschriften der
    Vertragspartner

3. Abschlussunterlagen

  • Rechnung des Beraters mit Unterschrift des Beraters im Original
  • Kontoauszug des Antragstellers, auf dem die Zahlung des Eigenanteils an den Berater ablesbar ist in folgender Form:
    a) Online-Kontoauszug, Ausdruck aus dem Online-Banking-Programm oder
    b) Original-Kontoauszug (Kontoauszugsdrucker oder durch Bank) oder
    c) bis auf weiteres auch Kontoauszugskopie mit einem Bestätigungsvermerk ("Übereinstimmung mit dem Original") mit Datum, Stempel und Handzeichen der kontoführenden Bank
  • Abschlussbericht mit Originalunterschrift des Beraters und des
    Unternehmers
  • ggf. formlose Abtretungsvereinbarung mit den Originalunterschriften der
    Vertragspartner (falls nicht bereits mit den Vertragsunterlagen
    eingereicht)
  • ggf. Bescheinigung über Nicht-Vorsteuerabzugsberechtigung (z.B. vom
    Steuerberater oder Finanzamt), als Original durch Stempel und Unterschrift des Ausstellers erkennbar.

Wir möchten Sie um Beachtung bei der Übersendung der entsprechenden
Unterlagen an den Regionalpartner bitten, da das Vorliegen dieser
Unterlagen Auszahlungsvoraussetzung ist.
 
Die Rechtsgrundlage für die amtliche Beglaubigung von Unterschriften und
Abschriften ist in den § 33 und § 34 des Verwaltungsverfahrensgesetzes
(VwVfG) des Bundes bzw. in den Parallelbestimmungen der Bundesländer
geregelt.

Mit freundlichen Grüßen

Unternehmeragentur der KfW


 
Aktuelles:

Der neue Gründungszuschuss - Vorher und jetzt

19. Nov 2011

Die neuen Rahmenbedingungen auf einen Blick

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für EVU

01. Jun 2010

Expertenworkshop zu Strategien der Differenzierung am liberalisierten Versorgungsmarkt

startothek

12. Nov 2008

Lizenzierter startothek-Berater

rss